11er Alt-Liga

Klick den Banner und du kommst zum Spielplan.

Galgenhumor !

                                05.05.2018 Lichtenrader BC : WFC Corso 99/Vineta 8:0 ( 2:0 ) 

Eine kleine Hommage auf die Niederlage  gegen den Lichtenrader BC 11 kleine Corsianer wollten siegen gehn, einer war sofort verletzt , da waren's nur noch Zehn. 10 kleine Corsianer gewillt  sich weiter zu freu'n einem ging die Freude aus, da waren's nur noch Neun. 09 kleine Corsianer spielten nun mit halber Kraft, einem ging selbst diese aus, da waren's nur noch Acht. 08 kleine Corsianer sind auf dem Platz geblieben, einer nur noch köperlich, da waren's nur noch Sieben. 07 kleine Corsianer dachten an ein kühles Bier Dreien ging der Saft nun aus, da waren's nur noch Vier 04 kleine Corsianer waren im kopf nun nicht mehr frei, zwei dachten es wär schon vorbei, da waren's nur noch Zwei. 02 kleine Corsianer wussten's nun genau, einer machte früher Schluss, und es blieb die ärmste Sau. Ein  kleiner Brüggelein stand tapfer in seinem Tor, Achtmal griff er hinter sich und kam sich heut verlassen vor. Und die Moral von der Geschicht, es ist ja nur Fussball, oder nicht ??? Kopf hoch Männer Euer Capitano

Wir haben es geschafft...

                                  29.04.2018 WFC Corso 99/Vineta : SV Treptow 46  6 : 3 ( 1:2 )

Torschützen: Litti,2x Baris, Kalle,2x Storchi,

 

Das Saisonziel wurde vorzeitig bewältigt.

Nachdem wir uns nun für die bittere und hohe Niederlage aus der Hinrunde revanchieren konnten,ist es amtlich und besiegelt,wir können nun rein rechnerisch nicht mehr absteigen und können uns nun entspannter und lockerer unseren nächsten Spielen , insbesondere den top Gegnern an der Tabellenspitze,widmen.Wie aber auch schon in den letzten Spielen zuvor, benötigten wir vorerst und wiedermal eine ganze Halbzeit um auf Touren zu kommen.Im ersten Abschnitt taten wir uns mit der Defensivtaktik des Gegners unheimlich schwer. Wir hatten zu wenig Bewegung ohne Ball und schafften es nicht unser Kombinationsspiel aus den eigenen Reihen bis hin zum gegnerischen Strafraum durch zuziehen. Das gelang  uns einmal sehr gut und nach einem schönen Zuspiel zu Kalle schloss er eiskalt in die Ecke zum 1:0 ab. Das sollte uns dann eigentlich die notwendige Sicherheit geben,aber es kam dann leider anders. Mit einfachen Ballstafetten liessen wir uns vom Gegner immer wieder ausspielen,standen teilweise zu weit weg von Ihnen und schafften es zudem nicht die weiten Bälle für uns zu erobern. Folgerichtig ging somit der SV Treptow nicht unverdient mit 2:1 in Führung und Brügge, der für den verletzten Nimzi im Tor stand,konnte sich in der einen oder anderen Szene sehr gut auszeichnen und verhinderte einen höheren Rückstand.Zu diesem Zeitpunkt tat uns der Pausenpfiff ganz gut. Wir mussten nun einige kleinere Veränderungen im taktischen Bereich vornehmen , die in der zweiten Hälfte auch Früchte trugen.Mit zunehmender Spieldauer und müder werdende Treptower gelang es uns immer wieder in den Strafraum des Gegners zu kommen uns sehr gute Chancen zu erspielen und die sich daraus ergebenen Chancen auszunutzen.Baris,Storchi und zweimal Litti waren die Torschützen die uns eine komfortable 5:2 Führung einbrachten.Nach einem kleinen Schönheitsfehler und dem 5:3 konterten wir den Gegner kurz vor Schluss nochmal aus und erzielten durch Baris den 6 zu 3 Endstand. Wir haben nun beim BFV den Antrag gestellt,ob wir ab der kommenden Saison mit einer Sondergenehmigung erst ab der 2 Halbzeit antreten können,mal sehen wie die Rückmeldung aussieht. Aber mal Spass beiseite,ein riesen Kompliment an alle aus der Mannschaft für die wirklich tolle Rückrunde und den Einsatz bis Dato der uns dahin gebracht hat,wo wir jetzt stehen. Nun werden wir mit Sicherheit auch noch versuchen die Oberen etwas zu ärgern , um auch da definitiv was mitzunehmen..

Euer Capitan Manu

Das müssen wir unbedingt abhaken

           22.04.2018 1.FC Union Berlin - WFC Corso 99/Vineta  4:1 ( 4:1 )   

Torschütze: Peter Horn

Diesmal fällt der Spielbericht relativ kurz und schmerzhaft aus.Eine katastrophale erste Halbzeit brachte uns eine verdiente 1 zu 4 Schlappe bereits in der ersten Halbzeit bei Union ein.Alles was wir uns eigentlich vorgenommen hatten, blieb anscheinend komplett in der Kabine.Es sah eher danach aus, als würden wir ein Casting für die Serie " The walking dead " machen.Ohne Biss, Aggressivität und Leidenschaft haben wir uns regelrecht vom Gegner vorführen lassen, der keinen Zweifel liess,das Sie die Abstiegsränge verlassen wollen und entsprechend auch so auftraten.Es gibt solche Tage an dem leider nichts klappt und zum Überfluss mangelte es leider auch an Alternativen,um auf angeschlagene und müde Spielerwährend des Spiels reagieren zu können.In der zweiten Hälfte haben wir uns etwas besser eingestellt und mehr Kontrolle im Spiel gehabt, aber in den> Köpfen war an diesem Tag nicht die notwendige Überzeugung da, das Ergebnis nochmal umbiegen zu wollen.So blieb es bis zum Schluss bei der verdienten Niederlage von 1 zu 4 .Am Sonntag haben wir die Gelegenheit auf Wiedergutmachung bei unserem letzten Heimspiel gegen Treptow 46 , wo wir alle auf den nächsten Dreier hoffen.Unser letztes Heimspiel sollte doch ein schöner Tag werden, also Corso Anhänger und Fans der 11er Altliga, kommt und unterstützt uns.

Euer Capitano

Weiter ungeschlagen....

                                      15.04.2018 WFC Corso99/ Vineta : FSV Hansa 07  5:2 (1:1 )

Torschützen 2x Olli , Litti, Müller, Kalle

Auch heute mussten wir wieder etliche Absagen von Spielern kompensieren , was uns aber über die gesamten 90 Minuen bestens gelang. In der ersten Hälfte hatten wir noch nicht die richtigen Mittel gefunden , um den Gegner zu bestimmen und unser Spiel durchzusetzen , aber dennoch gelang uns nach einer schönen Kombination im Mittelfeld der Führungstreffer durch Olli . Defensiv standen wir wie schon zuletzt sehr gut und so waren wir es selber, die  nach einem kleinen Blackout in der Abwehr den Ausgleichtreffer für Hansa auf dem Silbertablett servierten , obwohl wir bis Dato keine zwingende Chance zugelassen hatten. Der Treffer brachte uns kurz vor dem Halbzeitpfiff etwas aus der Ruhe und so musste Nimzi mit einer Glanzparade dafür sorgen das wir mit dem 1: 1 in die Pause gehen konnten und nicht einen weiteren Gegentreffer kassierten. In der zweiten Hälfte haben wir dann endlich das umgesetzt was wir in den vorherigen Spielen leider vermissen liessen. Die Chancenverwertung Gleich zu Beginn gingen wir etwas agressiver zu Werke, operierten weniger mit langen Bällen und versuchten uns spielerisch weiter nach Vorne zu orientieren. So gelang uns innerhalb der ersten 30 Minuten ein super Lauf. Müller erzielte mit einem wunderbaren Treffer aus der zweiten Reihe das 2 : 1. Litti gelang nach einer schönen Einzelleistung der dritte Treffer. Olli stand goldrichtig mit seinem Köpfchen beim 4 : 1 und Joker Kalle staubte perfekt zum 5 : 1 ab. Das Spiel war somit gelaufen und der schöne Sonntagsschuss in den Dreiangel von Hansa kurz vor Ende war nur noch Kosmetik Korrektur.  Es war in diesem absolut fairen Spiel ein verdienter Sieg , was Lust auf mehr macht und ich hoffe das wir unser Punktekonto in den nächsten Partien weiter auffüllen können. Glückwunsch Männer .. Euer Capitano

Ohne Fortune !

25.03.2018 WFC Corso Vineta : CSV Olympia  2:2 (0:0)   

 

Torschützen Totti, und Andre

 

Diesmal stand das Glück nicht auf unserer Seite. Nachdem wir leider wieder

mit einem letzten Angebot gegen CSV Olympia antreten mussten , und

kurzfristig noch einige Absagen hinnehmen mussten , kamen wir diesmal

nicht über ein 2 zu 2 hinaus. Leider passten wir uns über die gesamte

Spielzeit dem sehr schwachen Niveau des Gegners an und schafften es

nicht insbesondere in der ersten Halbzeit, durch hochkarätige Chancen vor

dem Tor und einen verschossenen Elfmeter  in Führung zu gehen und so

kam nur ein mageres 0 zu 0 zur Halbzeit heraus.

Nach der Halbzeit wurde leider das Spiel nicht viel besser , aber zu

mindestens fielen dann die Tore. Totti fasste sich ein Herz und schloss mit

einem Weitschuss platziert in die Ecke zur Führung ab . Die hielt nicht sehr

lange und wir mussten nach einem gelungen Konter den Ausgleich

hinnehmen.10 Minuten vor Schluss konnten wir durch ein etwas

umstrittenes Abseitstor von Andre im Strafraum dennoch wieder die

Weichen auf Sieg stellen .Hätten wir noch 2 Hundertprozentige kurz vor

Schluss reingemacht, dann hätten es auch weitere 3 Punkte auf unser

Konto sein können. So kam es wie es kommen musste. In der Nachspielzeit

wurde ein langer Ball in den Strafraum gebracht und der ansonsten sichere

Rückhalt Nimzi verschätzte sich etwas unglücklich beim rauslaufen und der

Gegner brauchte nur noch den Kopf hinhalten .. Es ist in jedem Fall etwas

ärgerlich 2 Punkte liegengelassen zu haben , aber das positive ist , das wir

weiterhin in der Rückrunde ungeschlagen sind und nun 3 Wochen Pause

haben, wo wir hoffentlich wieder etwas Kraft sammeln können und einige

Verletzte Spielerwieder zurückkommen können  , um dann die nächsten

schweren Aufgaben anzupacken. Allen Spielern und Ihr Anhang eine gute

und erholsame Zeit und für alle und insbesondere unseren treuen Fans

ein frohes Osterfest ..

Euer Capitano

Weiterhin ungeschlagen !!

 

                                          18.03.2018  Hertha BSC - Corso Vineta 0:1 

(Torschütze Cem )

Die Vorbereitung auf das Derby war sehr außergewöhnlich, wir feierten mit unseren Mulle sein 60zig. Geburtstag. Es war eine tolle Party mit vielen Super Gästen. Die Sorge darum ob wir dann am nächsten Morgen eine fitte Mannschaft haben war unbegründet. Alle waren gut drauf und konnten ein gutes Spiel abliefern. Mullemaus war ein toller Gastgeber und der Wirt hatte alles super im Griff, die Musik konnte sich sehen lassen und man kann es nur weiter empfehlen.

Im Gegensatz zu letzter Woche taten wir uns diesmal ziemlich schwer gegen unseren Derbygegner Hertha BSC .Auch etwas dezimiert an Spielern und mit nur insgesamt 13 Mann gingen wir in der ersten Halbzeit ziemlich unkonzentriert und etwas hektisch ins Spiel. Es schlichen sich ungewohnt viele Abspielfehler ein und bis auf 2 Chancen von Kalle und Baris fehlten uns die klar ausgespielten Situationen vor dem Tor.Zugute kam uns , das aber auch der Gegner heute nicht besonders gut drauf war und so passten sich beide Teams dem Niveau des Spiels an und wir gingen Torlos in die Pause.

In der zweiten Hälfte spielten wir beide nun mit etwas offenerem Visier und so hatten beide Mannschaften einige gute Szenen und Torchancen , aber wir versiebten allein stehend vor dem Gehäuse uns bei uns erwischte Nimzi einen top Tag und zusammen mit seinen Freunden Pfo und Sten hielt er für uns die Null fest..Und so kam es wie es kommen musste. Mit unserem Lauf und den Glauben daran zu siegen stach wieder unser Joker Cem zu.. Nach einem abgefälschten Schuss im Straufraum stand Cem wieder perfekt uns staubte 10 Minuten vor Schluss  zum 1 : 0 ab. Danach hielt die Defensive stand, alle Mann kämpften und ackerten bis zum Schlusspfiff mit. In der Fussballersprache spricht man von einem dreckigen Sieg, aber wenn dabei 3 Punkt rausspringen , machen wir uns alle gerne etwas schmutzig.... Glückwunsch Männer....

Euer Capitano

 

Am kommenden Sonntag wollen wir unsere Serie fortführen und haben Olympia zu Gast, wir hoffen natürlich auf viele Fans die uns unterstützen. Nach unseren Spiel werden wir unsere Küken von der 7. im Pokal - Halbfinale gegen E. Südring lautstark unterstützen uns diese hoffentlich ins Endspiel begleiten.

Also Corso Anhänger und Fans kommt am Sonntag zur Ofener Straße.

 

Die Mannschaftsleitung der 11er Alt Liga

Es geht Aufwärts

                                         11.03.2018 WFC Corso 99/Vineta : FC Treptow 2:0 ( 2:0)

Die 11er Altliga kommt langsam in Tritt, nachdem Sieg gegen Deportivo waren wir nun in Pflicht einen Heimsieg nach zulegen.Es war noch was gut zumachen gegen einen unangenehmen Gegner.Die Mannschaft wurde gut auf das Spiel eingestellt und setzt fast alles um was man von Ihr erwartet hat. Man spielte sehr diszipliniert und war im Defensivbereich gut organisiert. Das Spiel nach vorne muss noch etwas schneller und direkter werden. Man merkt das hier wieder ein Team am Werk ist und das lässt doch hoffen.Jetzt kommen die wichtigsten Spiele der Saison, da müssen wir alles geben und zeigen was für ein Team wir sind.

Also Männer gibt ALLES

Liebe Fans der 11er, am kommenden Sonntag spielen wir gegen Hertha BSC am Nordufer um 11:00, wir würden uns über große Unterstützung sehr freuen, denn es sind immer besondere Spiele gegen Hertha.

Bis am Sonntag

Es läuft....

Die Vorbereitung der Rückrunde begann mit einem tollen Frühstück in der kleinen Kiezkneipe bei Ricco, es war echt Super was die beiden Wirtsleute dort auf die Beine stellten. Wir hatten natürlich auch einige Punkte mit der Mannschaft zu bereden. Wir sind für die Rückrunde gut vorbereitet und hoffen das wir unsere Ziele auch erreichen werden. 2 neue Mannschaftskameraden konnten wir auch begrüßen, Franki und Dom bereichern unseren Kader mit guter Spielkultur. Das lässt doch einiges hoffen.

                                 04.03.2018 Deportivo Latino : WFC Corso 99/Vineta 2:4 (1:1)

Nachdem wir vergangene Woche Schmöckwitz bereits einen Punkt abluchsen konnten und auch hier mehr drin gewesen wäre, haben wir die ersten wichtigen 3 Punkte bei einem direkten Konkurrenten eingefahren. Deportivo Latino präsentierte sich so wie erwartet, in dem Sie versuchten gleich von Anfang an mit unfairen Mitteln und harten Zweikämpfen uns den Schneid abzukaufen und uns zu verunsichern. Der Schiedsrichter trug seinen Teil auch dazu bei, indem er erst sehr spät mit gelben Karten eingriff.

Dies hinderte uns aber nicht früh in der 9 Minute durch Storchi in Führung zu gehen, nachdem wir gut und konzentriert angefangen hatten.

 Im Laufe der ersten Halbzeit schlichen sich aber immer wieder zu viele Abspielfehler und Unkonzentriertheiten ein und somit luden wir den Gegner ein mit dem Halbzeitpfiff noch den Ausgleich zu erzielen.

In der zweiten Hälfte wurden die Zweikämpfe seitens Deportivo etwas ruhiger geführt und so hatten wir mehr Freiraum und Platz zum Kontern

und erzielten innerhalb von 15 Minuten auch durch Enno, Andre und Cem 3 schnelle Tore und somit war bereits ab der 60 Minute das Spiel gelaufen.

Nun schalteten wir einen Gang zurück und es wurde der Verwaltungsmodus eingestellt. Nachdem nun auch ein Spieler von Deportivo mit Gelb/Rot vom Platz flog und der Torhüter mehr den 10 Feldspieler markierte , als tatsächlich das Tor zu hüten,ist es umso ärgerlicher ,  das wir etliche Großchancen liegen gelassen haben und auch noch einen unnötigen Gegentreffer zusätzlich

kassieren mussten. Nichts destotrotz war es ein verdienter und letztendlich ungefährdeter Sieg,auch Aufgrund der Steigerung in der 2 Halbzeit , obwohl

der Gegner absolut kein Kanonenfutter in unserer Liga ist und immer wieder gezeigt hat, das Sie gute Fußballer in Ihren Reihen haben und auch durchgehend mitspielen können..

Euer Capitano Manu

Nach dem tollen Sieg wurde wieder im Kiezkneipchen einen super Essen gereicht. Es ist schön so einen Anlaufpunkt zuhaben. Also ein großes Dankeschön an Ricco und seine Frau.

Am kommenden Sonntag, den 11.03.2018 haben wir mit dem FC Treptow einen schweren Gegner zu Gast, da haben wir einiges gutzumachen und hoffen auf Unterstützung unserer Fans.

Bis zu nächsten Mal

Die Mannschaftsleitung der 11er Altliga

Dem Spitzenteam einen Punkt geklaut

                    25.02.2018 WFC Corso 99/Vineta : Schmöckwitz/Eichwalde 1:1 ( 1:1 )

 

Gutes Spiel aber leider keine Punkte

                    26.11.2017 WFC Corso 99/Vineta : Concordia Wilhelmsruh 1:2 ( 0:0 )

So könnte man es kurz und knapp zusammenfassen. Wir fingen sehr konzentriert an und versuchten von Anfang an defensiv und gut geordnet ins Spiel zu finden. Über die gesamte erste Hälfte haben wir dem Gegner sehr wenige Chancen und Gelegenheiten ermöglicht und selbst , versuchten wir einige Angriffsbemühungen erfolgreich abzuschließen, aber im letzten Drittel des Gegners fehlten uns immer die richtigen Ideen und der entscheidenden Pass zum freien Mann um in Führung zu gehen. So war es letztendlich ein Leistungsgerechtes 0 zu 0 zur Pause. In der zweiten Hälfte bekamen wir mehr Spielkontrolle und bemerkten das der Gegner Minute für Minute immer mehr abbaute und sich fast ausschließlich auf Ihre Defensive konzentrierte. So war es auch logisch das Sie lediglich durch eine Standardsituation und einem Freistoß , der in den 16 Meterraum reingebracht worden war , zu einem Kopfballtor kamen , welche dazu noch aus Abseitsverdächtiger Position entstand. Wir schüttelten uns kurz und kamen verdienter Maßen nach 5 Minuten durch einen Außenriss Schuss von Olli zum Verdienten Ausgleich. Nach dem 1 zu 1 haben wir uns einige gute Chancen erarbeitet , doch das 2 zu 1 wollte nicht fallen. Stattdessen erzielte Concordia mit Ihrer zweiten Chance in der zweiten Hälfte überraschend das Führungstor . Sie kamen einmal über die außen durch , brachten eine eigentlich ungefährliche flache Flanke rein, doch Hoffi fälschte bei seinem Abwehrversuch so unglücklich den Ball ab , das er dem Gegner direkt vor die Füße fiel und dieser direkt mit einem platzierten Schuss die erneute Führung überraschend erzielen konnte. Obwohl wir noch 20 Minuten Zeit hatten und wir nur noch auf ein Tor gespielt haben, gab es hier den einzigen Kritikpunkt heute. Die Torausbeute.Die Liste ist lang mit all den Chancen die wir noch hatten und wirkliche Hochkaräter einfach liegengelassen haben. Mindestens ein Punkt wäre heute mehr als verdient gewesen, aber es hat nicht sollen sein.Trotzdem ein Kompliment an die gesamte Mannschaft für den Einsatz und das gute Spiel. Wir haben in der Hinrunde nun noch ein letztes Heimspiel vor der Brust und da werden wir versuchen alles zu geben um einen positiven Abschluss zu erreichen..

Euer Capitano Manu